kontakt
Rezept "offline" erhalten
E-Mail gesendet!
Smoke Free kann von Ärztinnen und Ärzten und Psychotherapeut:innen verschrieben werden.

Tippe deine E-Mailadresse ein. Wir senden dir weitere Informationen über das Verfahren sowie einen kostenlosen Rauchstopp-Leitfaden zu.
AOK Bayern
AOK Rheinland Hamburg
Audi BKK
Bertelsmann BKK
BKK Dürkopp Adler
BKK EWE
BKK Freudenberg
BKK Gildemeister Seidensticker
BKK Linde
BKK Miele
BKK PwC
BKK Public
BKK Salzgitter
BKK VerbundPlus
BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN
Bosch BKK
Debeka BKK
energie BKK
Handelskrankenkasse
Hanseatische Krankenkasse
Heimat Krankenkasse
IKK Brandenburg und Berlin
IKK classic
IKK gesund plus
IKK – Die Innovationskasse
Koenig & Bauer BKK
Mercedes-Benz BKK
mhplus BKK
mkk – meine krankenkasse (ehem. BKK VBU)
Mobil Krankenkasse
Novitas BKK
Pronova BKK
R+V BKK
Salus BKK
TUI BKK
VIACTIV Krankenkasse
vivida bkk
Privatversichert?
E-Mail gesendet!
Viele Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für Apps auf Rezept. Es bietet sich aber an, dass du vorher eine Deckungs-zusage einholst.

Wende dich an unseren Support, um deinen Code zu erhalten.

In der Zwischenzeit kannst du die App ohne Einschränkung gratis testen.
Danke
Du wirst nun zu Teleclinic weitergeleitet, wo du dir deinen Termin reservieren kannst.
Wenn du nicht innerhalb von 6 Sekunden weitergeleitet wurdest, klicke auf den Button, um fortzufahren.
JETZT WEITERMACHEN

Smoke Free auf Rezept: dir entstehen keine Kosten

Alle Kosten durch deine Krankenkasse übernommen

Mehr erfahren
Die Smoke Free DiGA basiert auf der internationalen Smoke Free-App
SIEBEN MILLIONEN
DOWNLOADS
Mehr als jede andere Rauchstopp-App
185.000
FÜNF-STERNE-BEWERTUNGEN
WIRKSAMKEIT
NACHGEWIESEN
Durch drei wissenschaftliche Studien
logo
logo
logo
logo
WELTWEIT von Nutzer:innen empfohlen
4,7 von 5 Sternen
auf iOS und Android
1.000.000+ Downloads in Deutschland
7.000.000 Downloads weltweit
phone-with-app
Rauchen aufhören mit Smoke Free
Die Hilfe, die du brauchst, um für immer aufzuhören
Dein gut gefüllter Werkzeugkoffer
  • Tägliche Missionen
  • Hilfe bei Rauchverlangen
  • Ein Quit Coach-Chatbot
  • Deine rauchfreie Zeit im Blick
  • Gespartes Geld
  • Gesundheitsverbesserungen
  • Analysiere deine Rauchverlangen
  • Erkenne deine Trigger
  • Überwinde deine Verlangen
  • Steigere deine Motivation
  • Zahlreiche Belohnungen
Digitale Programme, Unterstützung durch die Community und haufenweise Hilfe zur Selbsthilfe

Zwei digitale Therapieprogramme – ein sanfteres, ein intensiveres – deren Wirksamkeit bereits nachgewiesen wurde. Du kannst auch unsere Community-Chatrooms nutzen, um Rat und Beistand zu bekommen – und zu geben. Du bist niemals alleine. Du bist mehr der Do-it-yourself-Typ? Kein Problem – wir bieten über 20 Tools an, von denen du auswählen kannst, was zu dir passt.

Viele Tipps, wie du feiern kannst, was du bereits erreicht hast

Es fühlt sich großartig an, zu sehen, wie lange du schon nicht mehr geraucht hast – wir zeigen es dir auf die Sekunde genau. Beobachte, wie du immer mehr Geld ansparst, und dein Verlangen mit jedem Tag schwächer wird. Mach dir bewusst, wie deine Gesundheit sich verbessert und wie viel Lebenszeit du gewinnst. Sei stolz darauf, wie viele Herausforderungen du gemeistert hast, und darauf, wie stark du geworden bist. Es gibt so viel zu gewinnen, wenn du aufhörst – konzentriere dich auf diese Dinge, und du wirst das Rauchen kaum vermissen.

Abzeichen und Zertifikate, die du dir verdienst und auf die du stolz sein kannst

Wir wissen, dass das Aufhören nicht leicht ist und denken, dass du dich über jeden Erfolg auf diesem Weg freuen solltest. Deshalb haben wir 92 verschiedene Abzeichen entworfen, die du dir verdienen kannst. All das (und noch mehr) wird dein Selbstbewusstsein stärken. Denn es wird dir nicht nur helfen, rauchfrei zu bleiben – was du lernst, wird für dein ganzes Leben nützlich sein.

Chatte mit Leuten, die auch gerade aufhören, wenn du einen Motivationsschub brauchst oder etwas teilen möchtest

Du findest in unserem Chat jederzeit Unterstützung von anderen Nutzer:innen. Erzähl ihnen, wie gut du dich schlägst, und sie werden dich anfeuern. Frag um Rat oder Hilfe, und sie werden für dich da sein. Nichts ist so wertvoll wie die Hilfe von Menschen, die verstehen, was du gerade durchmachst.Wenn du dazu bereit bist, kannst du mit ihnen teilen, was du gelernt hast – denn Anderen zum Erfolg zu verhelfen macht all die harte Arbeit wett.

Was Kunden gesagt haben
Hilfreiche Unterstützung beim Aufhören
Die unterschiedlichen Abzeichen, Missionen und sichtbaren Erfolge helfen mir dabei die Finger von den Zigaretten zu lassen
NERDMUM
Belege für die Wirkung von Smoke Free
In Deutschland zur ärztlichen Verschreibung zugelassen

Smoke Free erfüllt die Kriterien des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) für digitale Gesundheitsanwendungen. Patient:innen, die an leichter, mittlerer oder schwerer Nikotinabhängigkeit leiden, können die App ärztlich verschrieben bekommen, ohne dass eine Zuzahlung geleistet werden muss.

Die Wirkung ist belegt durch Peer-Review-Studien

Zwei randomisierte Studien haben Smoke Free für effektiv befunden. Die erste, mit 28.112 Teilnehmenden, fand heraus: Mit den Missionen ist die Erfolgsrate fast doppelt so hoch wie mit den Basisfunktionen allein (OR: 1.90, 95% CI = 1.53-2.37, p < 0.001) [1]. Anhand von 57.214 Teilnehmenden fand die zweite Studie heraus, dass der Chatbot die Erfolgsrate noch einmal verdoppelt (OR = 2.38, 95% CI = 2.19-2.58, p < .001) [2].

Wirksamkeit auch in Deutschland belegt

Bei der Nachuntersuchung der Pilotstudie der Smoke Free-DiGA gaben nach vier Monaten 33 % der Teilnehmenden (n=25) an, an mindestens den vergangenen 7 Tagen rauchabstinent gewesen zu sein. Bei der Analyse wurde das bewährte Intention-to-treat-Verfahren angewendet: Dabei wird angenommen, dass alle Teilnehmenden, die keine Angaben mehr machen, wieder zu rauchen begonnen haben.

Erbaut auf den Schultern von Riesen

Viele brillante Menschen haben großartige Wege gefunden, um anderen beim Aufhören zu helfen. Unser Job ist es, ihre Erkenntnisse mit unserer Erfahrung zu kombinieren und daraus die richtigen Tools für dich zu entwickeln – und ständig daran zu arbeiten, sie noch besser zu machen.

Abzeichen und Zertifikate, die du dir verdienst und auf die du stolz sein kannst

Viele brillante Menschen haben großartige Wege gefunden, um anderen beim Aufhören zu helfen. Unser Job ist es, ihre Erkenntnisse mit unserer Erfahrung zu kombinieren und daraus die richtigen Tools für dich zu entwickeln – und ständig daran zu arbeiten, sie noch besser zu machen.

Wir wissen, wie sich das Aufhören anfühlt

Die meisten von uns sind Ex-Raucher:innen und kennen die Herausforderungen des Aufhörens. Wir sind verständnisvoll, unterstützen dich und verurteilen niemals. Unser Job ist es, dich mit den Tools zu unterstützen, die zu dir passen. Und wir setzen all unsere Expertise ein, um herauszufinden, welche das sein könnten.

Interaktive Aufhör-Programme
Du kannst aus den Gesprächen in unserer Community viel für dich mitnehmen

Eine:r für alle, alle für eine:n! Die Leute in unserer Community tauschen sich darüber aus, wie sie mit den schwersten Herausforderungen des Aufhörens umgehen. Du musst nicht aktiv mitmachen – es kann auch spannend sein, die Gespräche einfach mitzulesen.

Tolle Tipps von einem freundlichen Chatbot, wann immer du willst

Unser Chatbot bietet anonyme Unterstützung, jederzeit. Er kann dir helfen, Pläne für schwierige Situationen zu schmieden, er gibt dir personalisierte Tipps gegen Verlangen und Entzug, zur Stärkung der Goldenen Regel und nach einem Fehltritt. Er ist kompetent, motivierend und absolut urteilsfrei. Und es funktioniert: Eine Studie hat herausgefunden, dass Menschen, die den Chatbot nutzen, zweimal so wahrscheinlich aufhören wie diejenigen, die nur die Basis-Funktionen verwenden.

Tägliche Check-ins, um deine Motivation und Entschlossenheit zu stärken

Der Chatbot kann sich während der ersten drei rauchfreien Monate regelmäßig bei dir melden. Er liefert Motivation am Morgen, wenn du sie brauchst, eine interessante tägliche Mission und Tools, um einfacher durch den Tag zu kommen. Überlege dir am Abend, was funktioniert hat – das Wissen kann dir später helfen. Und er appelliert an dein Verantwortungsgefühl – viele Leute haben uns erzählt, dass der Gedanke daran, was sie später dem Chatbot erzählen können, sie stärker gemacht hat.

Unterhaltsame Aufgaben helfen dir beim Aufhören – und deiner Stimmung

Wenn du sanfte Unterstützung willst, sind unsere Missionen genau das Richtige: Kurze Aufgaben, im ersten rauchfreien Monat täglich eine, dann immer seltener. Sie stärken Motivation und Selbstvertrauen und helfen gegen das Verlangen. So kannst du eine neue Identität als stolze:r Nichtraucher:in entwickeln. Eine Studie konnte belegen, dass die Missionen die Erfolgsrate verdoppeln.

Weitere Instrumente, um dir beim Aufhören zu helfen
Deine rauchfreie Zeit – auf die Sekunde genau

Es wird nie langweilig, dabei zuzusehen, wie deine rauchfreie Zeit mehr und mehr wird. Es ist ein großartiger Weg um zu sehen, wie stark du warst und wie weit du gekommen bist – und eine tolle Möglichkeit, deine Entschlossenheit zu stärken. Eine Zahl, die dir jedes Mal mehr Stolz einflößt, wenn du sie siehst. Weshalb wir eine ziemlich große Sache daraus machen.

15 Wege, um deiner Gesundheit beim Erholen zuzusehen

Unsere Körper beginnen sich zu erholen, sobald wir aufhören. Der Puls wird nach 20 Minuten wieder normal, das Kohlenmonoxid ist nach einem Tag ausgeschieden, und die Durchblutung wird nach ein paar Monaten viel besser. Wir helfen dir zu verstehen, wie diese und andere Verbesserungen in deinem Körper passieren, auch wenn du sie nicht sehen oder fühlen kannst.

Kauf dir selbst eine Belohnung – ein Countdown zeigt dir, wann du genug Geld gespart hast

Die meisten Vorteile des Aufhörens sind kaum spürbar oder werden schnell zur Normalität. Das Problem: Wenn du die Vorteile nicht wirklich spürst, hat das Verlangen leichtes Spiel. Deshalb ist es wichtig, sich Belohnungen zu gönnen. So ermöglicht dir das Geld, das du früher für Gift ausgegeben hast, tatsächliches Vergnügen. Du hast dir das verdient – und das Beste daran: Du tust dir selbst damit einen Gefallen.

Dein wichtigster Grund aufzuhören – immer abrufbereit

Es gibt Tausende Gründe aufzuhören – es hilft aber, dich auf einen einzigen zu fokussieren. Einen, der so stark ist, dass er das Verlangen vernichtet, bevor es sich festsetzt. Trag ihn in die App ein, und er ist immer da, wenn du eine Erinnerung brauchst. Wenn deine Entschlossenheit wankt, mach ein Versprechen gegenüber einer Person, die du nicht enttäuschen willst.

Dein Tagebuch führt dir vor Augen, dass alles besser wird

Wenn du gerade mit einem besonders starken Verlangen kämpfst, denkst du vielleicht, dass sich nichts geändert hat. Das Tagebuch zeigt dir, dass das nicht stimmt: Notiere, wann und wie stark das Verlangen auftritt, und du siehst, wie es seltener und schwächer wird. Noch besser: Schreib auf, welches Tool funktioniert hat – dich daran zu erinnern, hilft dir in Zukunft.

Kenne deine Auslöser und entwickle einfache und effektive Wege, sie zu besiegen

Das Verlangen ist besonders gefährlich, wenn es uns kalt erwischt – deshalb ist es wichtig zu verstehen, was es auslöst. Notiere in der App, wie du dich gefühlt hast, was du getan hast und mit wem du zusammen warst, als dich das Verlangen überkommen hat. So erkennst du heikle Situationen und bist beim nächsten Mal vorbereitet.